pakt bern - das neue musik netzwerk

Portraits

Susanne Huber

Pianistin

studierte an den Musikhochschulen Bern (Erika Radermacher), Paris (Germaine Mounier) und schloss bei Ivan Klansky an der Musikhochschule Luzern mit dem Solistendiplom ab. Wichtige Impulse erhielt sie von Bruno Canino in der Meisterklasse für Klavierduo und zeitgenössische Kammermusik an der HKB. Sie wurde mit einem 3-jährigen Studienpreis der Migros  und einem Werkjahr der Dienemann-Stiftung ausgezeichnet und gewann 2000 den Concours Piano 80. 

Sie tritt als Solistin und Kammermusikerin auf, spielte mit verschiedenen Orchestern und hat in Theater- und Tanzproduktionen mitgewirkt. Sie beschäftigt sich mit dem klassisch/romantischen wie auch mit dem zeitgenössischen Repertoire und hat zahlreiche Werke uraufgeführt.

In langjähriger Zusammenarbeit mit ihrer Schwester, der Choreografin und Tänzerin Anna Huber, sind mehrere Stücke entstanden, mit denen die Schwestern international touren. Konzertreisen führten sie nach Deutschland, Frankreich, Italien, Holland, Belgien, Russland, Bulgarien und Indien.  Seit 2001 unterrichtet sie an der Musikakademie Basel.

WEB

Bernd Alois Zimmermann: 'Monologe' (1964)

für zwei Klaviere


klavierduo huber/thomet

Klavier