pakt bern - das neue musik netzwerk

Portraits

Rea Dubach

Sängerin und Komponistin

absolvierte ihr Bachelor- und Masterstudium in Gesang und Jazzkomposition an der HKB Bern. Mit ihrer Arbeit als Solokünstlerin Das Reum beschäftigt sie sich nun seit fünf Jahren mit ihrer Weltwahrnehmung, deren Klänge und ihrer Produktion. 

In immer engerem Zusammenhang mit Film und Grafik entwickelt sie durch elektronische sowie akustische Wege Klangwelten, welche sie stimmlich, instrumental und durch natürliche Klänge der Natur zusammenschmelzt. Innerhalb dieser Klangsuche arbeitet sie seit neustem mit dem Berner Filmemacher Yannick Mosimann zusammen, mit dem sie diese Verbindung nun auf mikroskopischer Ebene zwischen zwei menschlichen Weltanschauungen versucht. 

In Zusammenarbeit mit diversen MusikerInnen und KünstlerInnen ist sie im In – und Ausland musikalisch unterwegs. Die Sängerin gewann mit Síd im März 2014 den ersten Preis des Internationalen Jazzpreises Biberach, wurde mit Síd für den Züricher Kantonalbank Preis nominiert und gewann mit Tellurian im Mai 2016 den Transnational Förderpreis des Jazzclubs BeJazz in Bern. Im Herbst 2016 erhielt für ihre Zusammenarbeit mit Yannick Mosimann den Werkbeitrag der Stadt Bern.

WEB

Das Reum: among sisters (2016)


Synth, violin, vocals, electronics, glassharp, sampling, field recordings

Rea Dubach