pakt bern - das neue musik netzwerk

Portraits

Andreas Kunz

Violinist, Improvisator

ist in Langenthal geboren und aufgewachsen. Bereits als Schüler begann er sich für Neue Musik zu interessieren. 1. Preis am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb in der Kategorie Neue Musik nach 1950. Das Violinstudium absolvierte er an der Hochschule für Musik in Basel bei Adelina Oprean und an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Ernst Kovacic. 

Wesentliche Prägung erhielt er durch die Beschäftigung mit Freier Improvisation. Abschluss der Improvisationklasse von Walter Fähndrich mit dem „Master of Arts in Specialised Music Performance“. 

Heute tritt Andreas Kunz mit einem breiten Repertoire, das vom Frühbarock bis zu zeitgenössischen Uraufführungen reicht, sowie als Improvisator auf. Neben seiner Konzerttätigkeit ist er als Violinlehrer an der Kantonsschule Solothurn angestellt. Seit 2013 ist er zudem Präsident der Werkstatt für Improvisierte Musik Bern.

WEB

Einfach Zwei: 'Ohne Lustsicht auf Verrückte' (2015)


Andreas Kunz

Violine


Lorenz Schuster

Elektroneon