pakt bern - das neue musik netzwerk

Portraits

Avital Cohen

Flötistin, Improvisatorin, Performerin

lebt in Bern, sie tritt international als Solistin und Performerin mit diversen Ensembles auf. Ihr Repertoire umfasst klassische und gegenwärtige interdisziplinäre Werke, die u.a. die Grenzen zum Theater berühren. 

Dazu gehören eigens für sie komponierte Stücke für verschiedene Flöten von Turkar Gasimzada, Rufat Khalilov, Andreas Sorg, Alfred Zimmerlin u.m. Gespielt hat sie u.a. an den ‹Heidelberger Schlossfestspielen›, am ‹Heidelberger Kammermusikfestival›, am ‹Speyerer Gitarrensommer›, am ‹Swiss Harp Festival› in Ligerz sowie am ‹Internationalen Festival für zeitgenössische Musik „Qura Qarayev“ in Baku› (mit Interview und Aufnahme von Euronews), an der Zürcher Tonhalle mit dem Ensemble Beyond („Von Osten nach Westen“) und am Theaterfestival Bern „Auawirleben“ (Flöten-Improvisation bei „Ghost of Chance“, Regie Mirko Borscht). Avital Cohen studierte u.a. bei R. Dick, S. Kudo, R. Guiot, A. Nicolet, M. Larrieu. 

Zurzeit macht sie ein Master Theater an der HKB.

WEB

Turkar Gasimzada: ‚Breath‘ (2015), UA vom ersten Teil (2015)

für Flöte und Performance


Avital Cohen

Flöte und Performance


Samuel Beckett

Text