pakt bern - das neue musik netzwerk

Portraits

Marc Schaffroth

Klangerzeuger

*1956 in Biel, Studium der Philosophie und Neueren Geschichte in Bern und Berlin, verfolgt sporadisch Kooperationsprojekte in Grenzbereichen der darstellenden und bildenden Kunst, u.a.

• «meta maschine» (1994) - mit Mich Gerber, Philippe Micol und Ruth Bamberg (Altes Schlachthaus Bern, DRS2)
• «der sammler zwischen den dingen» (1995) – Musik/Klangcollage zum Hörspiel von Jürg Rechsteiner (DRS2)
• «arrestanten» (1998) - mit Eveline Feldmann. Installationsprojekt für expo01 (nicht realisiert)
• «nacht der welt» / »gut gestikulieren» (2008/2009) - mit Jürg Zahnd, Installationen (Kunsthalle Bern)
• «or tout sera corps/einst ist alles leib» (2016) - Lyrik, Performance, Video- und Rauminstallation mit Aicha Arnaout, Gisela Hochuli und Jürg Zahnd (unveröffentlicht)

 Mitinitiator „Atopia - Essay on Sovereignty“ (seit 2010)

WEB

Marc Schaffroth: Alle Tage (2017)


Ingeborg Bachmann

Lyrik, Sprecherin


Marc Schaffroth

Electronics