pakt bern - das neue musik netzwerk

Events

protonwerk no. 7


Montag, 12 Feb. 2018 - 19:30 Uhr


Dampfzentrale Bern


ensemble proton bern und die Geburtsstunde gleich fünf (5!) neue Werke für Ensemble und Elektronik

protonwerk ist die vom ensemble proton bern geschaffene Plattform für zeitgenössische Musik. Die Nachwuchsförderung in Zusammenarbeit mit der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia richtet sich an Komponierende, die am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen. Interessentinnen und Interessenten können sich bewerben, um eine Auftragskomposition für eines der jährlich stattfindenden protonwerk-Konzerte zu erhalten. Durch eine enge und länger angelegte Zusammenarbeit von Komponierenden und MusikerInnen soll der Umgang mit den Instrumenten, insbesondere von Lupophon und Kontraforte erprobt werden können. So fand, nebst vielen individuellen Treffen, bereits im Juni 2017 eine Gesamtprobe statt, wo erste Entwürfe geprobt und besprochen worden sind.

Die 7. Ausgabe unserer Reihe ergänzen wir durch Elektronik: Bereits im Bewerbungsverfahren mussten die KomponistInnen ihre Arbeit mit Elektronik dokumentieren, die Wettbewerbs-GewinnerInnen bekamen in der Folge spezifische Aufträge für Ensemble und Elektronik.

180212 Proton
protonwerk no. 7

Vertigo (2017) UA

Alec Hall (*1985)


Windbruch (2017) UA

Karin Wetzel (*1981)


souvenance (2017) UA

Micha Seidenberg (*1984)


Netzwerk (2017) UA

Adrian Nagel (*1990)


PROTONWERK 7 (2017) UA

Marina Khorkova (*1981)


Dirigent - Matthias Kuhn


Klangregie - Florian Bogner


Flöte - Bettina Berger


Oboe - Martin Bliggenstorfer


Klarinette - Richard Haynes


Fagott - Elise Jacoberger


Harfe - Vera Schnider


Klavier - Samuel Fried


Violine - Maximilian Haft


Violoncello - Esther Saladin