pakt bern - das neue musik netzwerk

Events

MONDNACHT 8: CLAIR DE LUNE


Freitag, 02 Feb. 2018 - 20:00 Uhr


Le Cap (Französische Kirche)


Von der Sehnsucht nach einer besseren Welt, oder, romanticism reloaded!

Das Mondnacht-Ensemble aus Basel ist zu Gast bei l'art pour l'Art! Zum Kreis der Mondnacht-Komponisten Jean-Luc Darbellay, Matthias Heep, Max. E. Keller und Hans Eugen Frischknecht gesellt sich neu die Komponistin Violeta Dinescu. 

Das neue, von Gregorianik umrahmte « Mondnacht-Programm» basiert auf der Idee, Komponisten von heute mit Texten von Werken zu konfrontieren, die bereits zu den Klassikern des Liedrepertoires zählen. Aus dem Bewusstsein heraus, dass unsere Existenz höchst unvollkommen ist, entsteht die letztlich nicht zu stillende Sehnsucht nach einer besseren Welt. So entstand ein Programmkonzept, das man vereinfacht als «romanticism reloaded» bezeichnen könnte, in dem die mondnächtlichen Klassiker von Robert Schumann, Gabriel Fauré und Alban Berg in stimmungsvollem Kontrast zusammen mit ihren Neuvertonungen erklingen.

180202 Lartpourlaar
MONDNACHT 8: CLAIR DE LUNE

“Traum - Schlummerlose Nacht - Sehnsucht III” für Bass und Klavier

Alban Berg


„Claire de lune“ für Sopran, Bass, Flöte, Klavier (UA)

Jean-Luc Darbellay


„Kairuan“ für Flöte solo nach einer Postkarte von Paul Klee (UA)

Violeta Dinescu


„Claire de lune“ für Sopran und Klavier

Gabriel Fauré


„4 Stücke“ für Flöte und Klavier

Hans Eugen Frischknecht


„Sitivit anima mea/Quemadmodum desiderat cervus"

Gregorianischer Choral


„Mondnacht“ für Sopran, Flöte, Klavier (UA)

Matthias Heep


„Schlummerlose Nächte - Sehnsucht III“ für Bass, Flöte und Klavier (UA)

Max E. Keller


„Mondnacht“ aus dem „Liederkreis“ Op. 39 nach Texten von Joseph von Eichendorff für Sopran und Klavier

Robert Schumann


MONDNACHT-ENSEMBLE BASEL

Sopran - Beatrice Voellmy


Bass - Peter Zimpel


Flöte - Claudia Weissbarth


Klavier - Susanne Kern