pakt bern - das neue musik netzwerk

Events

IGNM Bern | TWO BY FOUR


Mittwoch, 27 Okt. 2021 - 20:00 Uhr


PROZESS Bern


Das Konzert der Kategorie Mix&Mash wird seinem Namen gerecht: es werden zwei Uraufführungen erklingen, die eigens für die beiden Schweizer Ensembles EW-4 und Ensemble of Nomads geschrieben wurden. Eine weitere Uraufführung ist für das Ensemble of Nomads entstanden und ein Stück, das diesen Abend zu hören sein wird, hat Emilio Guim, Mitglied des Ensemble of Nomads, für das Electronic Wind Quartet (EW-4) komponiert.

Es wird ein spannendes Zusammenspiel der beiden Ensembles voller Überraschungen. Beides sind sehr experimentierfreudige Klangkörper. Das Electronic Wind Quartet steht sozusagen für digitale Kammermusik. Die vier Musiker steuern mit ihren Blaswandlern verschiedenste Klang- und Lichtquellen an und bringen damit eine audiovisuelle, elektronische Musik zum Klingen. Verschiedene simultan einsetzbare Modulationsmöglichkeiten des Instruments wie Luftstrom und Biss erlauben eine vielschichtige Kontrolle des Klangs.

Von musikalisch hoch verdichteten Werken bis zu raumgreifenden multimedialen Musik- performances spannt sich das Repertoire des Ensemble of Nomads. Das junge Ensemble widmet sich in seinen Arbeitsprozessen der Einbindung von Elektroakustik, Videoprojektionen, Lichtdesign und szenischen Elementen. Der Name ist Programm: ein Stehenbleiben bei einer etablierten Arbeitsweise liegt nicht drin


Konzertlänge: 60 min, ohne Pause
Einlass ab 19:30: mit Covid-Zertifikat und Personalausweis, cash only
Eintritt: 20.- / 5.- (Studierende, AHV, Kulturlegi)/ 0.- (IGNM-Mitglieder)

IGNM Bern | TWO BY FOUR

Reverie (UA)

Wolfgang Heiniger


Neanderthal (UA)

Stefan Wirth


Legend (2018)

Emilio Guim


Songs of New Music I Have Seen (UA)

Piotr Peszat


EW-4

Electronic Wind Instrument - Beat Hofstetter


Electronic Wind Instrument - Sascha Armbruster


Electronic Wind Instrument - Andrea Formenti


Electronic Wind Instrument - Beat Kappeler


Ensemble of Nomads

E-Gitarre - Emilio Guim


Violoncello - Charlotte Lorenz


Klavier, Synthesizer - Talvi Hunt


Schlagzeug - Joāo Carlos Pacheco


Klangregie - Maxime Le Saux