pakt bern - das neue musik netzwerk

Events

"Ech läbä noch"


Freitag, 27 Okt. 2017 - 20:00 Uhr


Le Cap (Französische Kirche) Bern


Die Schweizer Komponisten Martin Derungs, Thüring Bräm und Ulrich Gasser haben je ein Kammermusikwerk, basierend auf Texten von Anna Maria Bacher, komponiert. Drei Kompositionen, drei verschiedene Klangsprachen - gemeinsam ist ihnen das Herbe und Packende von Anna Maria Bachers Gedichten, welche bereits eine eigene Klangwelt für sich sind. Diese Klangwelt wird durch die drei Komponisten musikalisch ganz verschieden beleuchtet.​

Kfarwät Schpurä
Mok Taga.
I mimetidzêrämi
in der graw Flöö da opna
un lögä un losu schtêll.
Ä Sunnublêkch schint.
I chu usum Schtei
un gaa pimössu
zf di gälw Faruf
fam Rägubogä

Anna Maria Bacher lebt im Gebiet Pomatt, dem italienischen Val Formazza und schreibt im «Pumattertitsch», einem Walserdialekt mit herbem schweizerdeutschem Charme, welcher nur noch von wenigen Menschen gesprochen wird. Das «Titsch», so sagt man im Tal nördlich von Domodossola, hat sich im Laufe der Jahrhunderte kaum verändert. Auch deshalb versteht sich Anna Maria Bacher als überzeugte Botschafterin der Walser Kultur. Anna Maria Bachers Gedichte sind melancholisch aber unsentimen- tal, spröd und klar und erzählen vom Alltag im engen Tal. Auch für dialektsprechende Deutschschweizer sind sie nur schwer verständlich – aber verzaubern um so mehr mit ihrem Klang. 


Apa2
"Ech läbä noch"

Programm

Neue Lieder op. 117 für Sopran, Flöte, Klavier. Nach Gedichten von Anna Maria Bacher

Martin Derungs


"Le piccole stagione" für Singstimme, Flöte, Klaviertrio. Nach Gedichten von Anna Maria Bacher

Thüring Brähm


"Ech läbe noch" für Sopran, Flöte, Viola, Klavier. Neun Gedichte von Anna Maria Bacher

Ulrich Gasser


Beteiligte

Sopran - Barbara Böhi


Flöte - Barbara Schlatter-Wiederkehr


Violine - Daniela Müller


Viola - Mariana Doughty


Violoncello - Karolina Öhmann


Klavier - Rafael Rütti