pakt bern - das neue musik netzwerk

Events

d’Alpo-Grittle | l´art pour l´Aar


Donnerstag, 06 Mai 2021 - 20:00 Uhr


Kunsthaus Pasquart


Die Cellistin Estelle Revaz hat mit der Schauspielerin Carine Tripet Lièvre ein äusserst originelles Programm zusammengestellt. Alpine Texte in wenig bekannten Walliser Dialekten werden mit kurzen Kompositionen für Violoncello solo eingeführt, kommentiert oder abgerundet. Neben Werken der Komponisten des l’art pour l’Aar Kollektivs Pierre-André Bovey, Jean-Luc Darbellay, Hans Eugen Frischknecht und Markus Hofer, ertönen Stücke von Daniel Andres, Xavier Dayer und Witold Lutoslawski. Ein spannendes kleines „Gesamtkunstwerk“.

Estelle Rivaz

Anmeldung: info@pasquart.ch Tel +41 32 322 55 86

Kollekte, Richtpreis Fr. 25.-

Programm

Intermezzo (sur le nom de Bach) pour Violoncelle

Pierre-André Bovey


«d’Alpo-Grittle» für Violoncello und Schauspielerin, nach einem Text von Magherita Scaler (UA)

Markus Hofer


«Cantus» für Violoncello

Xavier Dayer


«Air» aus der Suite für Violoncello

Daniel Andres


«FanSolSi» für Violoncello

Hans Eugen Frischknecht


«Miroirs» (hommage à Henri Dutilleux) für Violoncello «Final de S pour Siegfried Palm»

Jean-Luc Darbellay


Sacher Variationen für Violoncello

Witold Lutoslawski


Violoncello - Estelle Revaz


Schauspielerin - Carine Tripet Lièvre