pakt bern - das neue musik netzwerk

Events

Bach kontrapunktiert


Freitag, 17 Feb. 2017 - 18:30 Uhr


Konsi Bern, Grosser Saal


pakt bern Mitglied Katharina Weber spielt Klavierstücke von Katharina Weber und György Kurtág als zeitgenössischen Kontrapunkt zwischen allen 15 dreistimmigen Sinfonien von Bach, die dieser ursprünglich für das Klavierbüchlein seines Sohnes Wilhelm Friedemann komponiert hatte. Bach schreibt dazu: «Auffrichtige Anleitung, Wormit denen Liebhabern des Clavires...eine deütliche Art gezeiget wird...mit dreyen obligaten Partien richtig und wohl zu verfahren...am allermeisten aber eine cantable Art im Spielen zu erlangen, und darneben einen starcken Vorschmack von der Composition zu überkommen.»



Weber 3
Bach kontrapunktiert

Programm

Sinfonien BWV 787 - 801 (1720/1723): Sinfonia D-Dur, Sinfonia C-Dur, Sinfonia a-moll, Sinfonia c-moll, Sinfonia E-Dur, Sinfonia F-Dur, Sinfonia A-Dur, Sinfonia d-moll

J. S. Bach (1685-1750)


Doppelbödige Harmonielehre (2013), Tastender Sinn (2015) Eine Art Wiegenlied für Jing Lianzhen (2013) Ein verspäteter Geburtstagsgruss für Matthias Trenkel (2016), Im Gedenken am György Kurtág zum 88sten (2014)

Katharina Weber * 1958


Sinfonia h-moll Sinfonia, B-Dur, Sinfonia G-Dur, Sinfonia Es-Dur, Sinfonia g-moll, Sinfonia f-moll

J. S. Bach


Passio sine nomine (2015)

György Kurtág * 1926


Sinfonia e-moll

J. S. Bach


Pianistin

Klavier - Katharina Weber