pakt bern - das neue musik netzwerk

Events

18. »zoom in« Festival


Freitag, 04 Nov. 2022 - 19:30 Uhr


Grosse Halle Reitschule Bern


18. »zoom in« Festival für improvisierte und experimentelle Musik

Das »zoom in« Festival präsentiert an seiner neuen Spielstätte ein fulminantes Programm. Im Zentrum steht ein neues Orchesterwerk von Éliane Radigue, welches vom Ensemble Vertigo der HKB gespielt wird. Während Künstler:innen wie Ryoko Akama (JAP), Julien Desprez (F), Billy Roisz/dieb13 (AUT) ihre Solo- oder Duoarbeiten präsentieren, gibt es Gittarrenmusik von Pierluigi Billone und die Grossformation PERIFERIYA (CH/RU) zu entdecken.

Nur für Pakt-Mitglieder:innen: Abendpass für 20.- oder Festivalpass für 30.-


FRANCESCO PALMIERI »SGORGO Y« (2012) by Pierluigi Billone
Francesco Palmieri – E-Gitarre

Sgorgo kommt aus dem Italienischen sgorgare (ausgießen,herausfließen). Plötzlich und überraschend fließt etwas heraus: eine Welle von Energie. Zuerst sieht diese klangliche Welle nur chaotisch oder unfassbar aus, eine Art instabile und ständig in Schwingung befindliche Textur oder Artikulation. Die Notwendigkeit, die rechte Hand des Musikers immer auf dem Whammy Bar (der Vibrato-Stange) zu halten, ist der Grund dafür, dass alles andere mit der linken Hand gemacht werden muss. Die linke Hand ‹verkörpert› auch die rechte Hand (Funktion, Rolle, mögliche Artikulationen) und es geht um eine schwierige technisch/musikalische Herausforderung. »SGORGO Y« ist diese Komposition, welche 2012 von Pierluigi Billone komponiert wurde. Interpretiert wird der Klassiker unter der zeitgenössischen Gitarrenmusik von Francesco Palmieri.




PERIFERIYA »TO-GATHER 1« ABSENCE

Christian Kobi – Sopransaxophon, Verstärkung

Tomas Korber – E-Gitarre, Electronics, ppooll

Kurt Liedwart – Modular Synthesizer, Electronics, ppooll

Christian Müller – Klarinette, Electronics

Mikhail Myasoedov – Modular Synthesizer, Electronics



Periferiya wurde 2019 von Christian Müller ins Leben gerufen, um die Kollaboration und das Netzwerk zwischen Russischen und Schweizer Musiker:innen der jüngeren Generation zu stärken – eine Zusammenarbeit, welche ausserdem mit dem Pro Helvetia „to-gather“ Förderpreis ausgezeichnet wurde.Eine verheerende Situation, welche allen hinlänglich bekannt ist, kappte die Kommunikation und bremste die Zusammenarbeit aus. Statt sich diesen äusseren Umständen widerstandslos hinzugeben, hat nun Periferiya kollektiv beschlossen, einen Weg zu suchen, um sich künstlerisch mit der Lage auseinander zu setzen und wollen auf der Bühne des »zoom in« Festivals ein Zeichen setzen. Die physische Abwesenheit der russischen Musiker hinterlässt jedoch Spuren – bildlich und buchstäblich: Stille statt Lärm, Regungslosigkeit wo Bewegung sein sollte, Isolation statt Austausch. Drei leere Plätze stehen für die Absenz der russischen Künstler, ein aleatorisches Steuerungssystem bemächtigt sich ihrer Audiospuren und steht für die Beliebigkeit und Zufälligkeit der aktuellen Kommunikationsmöglichkeiten. Die schweizer Musiker, welche live zu diesen Beiträgen spielen, werden in Echtzeit mit diesen Informationsfragmenten konfrontiert, müssen reagieren und Entscheidungen treffen. Ein risikoreiches Experiment, das Abwesenheit und Fremdsteuerung zum zentralen Thema macht.



BILLY ROISZ / dieb13 »TWIXT« Billy Roisz – video score, electric bass, electronics dieb13 – video score, turntables, klopfer TWIXT ist ein neues Duo-Projekt von Billy Roisz und Dieter Kovacic alias dieb13, welches ihre Arbeiten als Filmregisseure und ihre Aktivitäten als Live-Musiker zusammenführt. Im Laufe der Jahre haben die beiden mehrere experimentelle Kurzfilme gedreht und produziert, die sich mit klassischen Filmgenres wie Western, Horrorfilm oder Roadmovie beschäftigen. Die Filme erforschen die inneren Mechanismen etablierter filmischer Konventionen und machen sie zu einer unmittelbaren sinnlichen Erfahrung. TWIXT verwendet neu arrangiertes Filmmaterial dieser Kurzfilme als Partitur für einen Live-Soundtrack und vermischt abstrakte und konkrete Bilder und Klänge zu einer synästhetischen Medienverschmelzung.

Billy Roisz C Dieter Kovacic 750

18. »zoom in« Festival